Wie teuer ist eine Japanreise? – Japan 2017

 

Im August und September 2017 habe ich mich auf eine Semi-Budget-Reise durch Japan begeben. Im Vorfeld habe ich versucht möglichst günstig zu buchen, aber auch möglichst viele Sehenswürdigkeiten abzudecken. Ist mir das gelungen? Entscheidet selbst!

2 Personen, 35 Tage Japan: Osaka (Koyasan, Kobe) – Kyoto (Nara, Himeji) – Hiroshima (Miyajima, Okayama) – Nagoya (Ise, Takayama) – Tokyo (Kamakura, Nikko, Kawaguchiko) – Okinawa.

Hinflug mit Lufthansa von München über Frankfurt nach Osaka, Rückflug mit ANA & Lufthansa von Naha (Okinawa) über Tokyo nach München, 9 Monate vorher gebucht: ~895€ pro Person

Funfact #1: Hätte ich einen Monat eher gebucht, wäre der Flug 100€ günstiger gewesen.

Funfact #2: Der Gabelflug war 100€ günstiger als der Direktflug München – Tokyo – München.

Zwischenflug Tokyo/Haneda – Naha, gebucht über Is Japan cool?: ~93€ pro Person

Zugticket Osaka Flughafen – Osaka Innenstadt+ 1-Tagesticket Osaka (Yokoso Ticket Osaka): ~12€ pro Person

Japan Rail Pass (21 Tage), gekauft bei Explore Japan: 466€ pro Person

Übernachtungen vollständig über AirBnb, ganze Apartements:

Osaka, 5 Nächte: 227€

Kyoto, 5 Nächte: 175€

Hiroshima, 4 Nächte: 203€

Nagoya, 5 Nächte: 258€

Tokyo, 11 Nächte: 353€

Naha, 5 Nächte: 167€

(Gesamtkosten Übernachtung 1383€ für 2 Personen, d.h. pro Person ~692€)

Taschengeld für Eintritte, Essen, Souvenirs, etc.: 1400€

Davon wurden auch der Osaka Amazing Pass 2 Days (25€, für Fahrten und Eintritte in Osaka) und Kansai Thru Pass 3 Days (52€, für Fahrten und Eintritte in Osaka, Koyasan, Kobe und Kyoto) gekauft.

Mobiles Internet (Pocket-Wifi, gemietet bei CDJapan): ~10€ (55€ pro Person)

Gesamtkosten der Japanreise: ~3613€ pro Person.

Für 35 Tage Japan finde ich das ganz ok. Was meint ihr dazu?

IMG_4310

 

 

 

Advertisements